24.03.18

Ernüchterung bei Siemens Healthineers-IPO (Ausgabe 4/2018)

29,10 EUR. Das war der erste Kurs der Siemens Medizintechnik-Tochter Healthineers am Freitag. Nach Schließung der Bücher wurde bekannt, dass 150 Mio. Aktien zu je 28,00 EUR zugeteilt werden dürfen. Damit erlöst Siemens 4,2 Mrd. EUR. Angesichts der festgesetzten Preisspanne von 26,00 bis 31,00 EUR bleibt Siemens deutlich unter dem Maximalpreis. Auf Basis dessen wäre Siemens Healthineers mit 31 Mrd. EUR bewertet. Auch das liegt deutlich unter den früheren Analystenschätzungen von 40 Mrd. EUR. Im vorbörslichen Handel per Erscheinen erreichte die Aktie bereits am zweiten Tag der Zeichnungsphase einen Höchststand von 37,15 EUR und fiel seitdem kontinuierlich. Nach Ende der Verkaufsverbotsphase plant Siemens, eine weitere Tranche zu platzieren, sodass der Streubesitz auf 25% steigen könnte, wie der Konzern mitteilte. Anfängliche Spekulationen, wonach das Healthineers-IPO volumenmäßig der Telekom-Emission mit 10,2 Mrd. EUR Konkurrenz machen sollte, sind damit nicht eingetreten.

ma-rev.de/ES314S 
ma-rev.de/VAUV4k 
ma-rev.de/vhm1zW



Aktuelle Ausgabe

April 2018
Mehr...
E-Mag lesen


M&A China/Deutschland


Anzeige


M&A Datenbanken

> M&A DATABASE

Schnellsuche in M&A REVIEW