27.02.18

Biotest-Übernahme durch Creat von US-Behörden genehmigt (Ausgabe 3/2018)

Die Pekinger Beteiligungsgesellschaft Creat hat von den US-Behörden grünes Licht für die Akquisition der Biotest AG erhalten. Das meldet der Dreieicher Biotherapeutikaspezialist in einer Ad-hoc-Mitteilung. Demnach hat das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) die außenwirtschaftliche Freigabe für die Übernahme erteilt. Voraussetzung hierfür war der Verkauf der Tochtergesellschaften von Biotest in den USA, den die Deutschen bereits unter Dach und Fach gebracht haben. Die Amerikaner hatten gegen das öffentliche Übernahmeangebot aus China zunächst nationale Sicherheitsbedenken vorgebracht (vgl.auch MAR 2017-12). Nach zehn Monaten kann jetzt die Transaktion abgeschlossen werden.

Nach der CFIUS-Freigabe kann nun Creat über ihre für die Transaktion gegründete deutsche Tochter Tiancheng Pharmaceutical Holdings AG jede angediente Biotest-Stammaktie für 28,50 EUR und jede angediente Vorzugsaktie für 19,00 EUR erwerben. Der Kauf sämtlicher Anteile hat einen Gesamtwert von 940 Mio. EUR. Laut ursprünglichen Plänen bei Bekanntgabe des Übernahmeangebots im März vergangenen Jahres ist vorgesehen, dass der Käufer weitere 360 Mio. EUR an Nettofinanzverschuldung und Pensionsrückstellungen übernimmt. Damit hätte der Deal ein Volumen von insgesamt 1,3 Mrd. EUR. Inwieweit sich dieser Betrag durch den Verkauf der US-Töchter von Biotest reduziert, ist noch offen.

Die US-Behörde ist nicht das erste Mal bei einem chinesisch-deutschen Deal aktiv geworden. Ende 2016 verhinderte CFIUS sogar die Übernahme von Aixtron durch Fujian Grand Chip Investment. Nachdem das Komitee Sicherheitsbedenken geäußert hatte, verhinderte der damalige US-Präsident Barack Obama durch sein Veto den Verkauf für die US-Niederlassung. Der chinesische Investor zog danach sein Angebot zurück. Auch die deutsche Regierung steht Übernahmen aus China neuerdings kritischer gegenüber. Das Bundeswirtschaftsministerium prüft derzeit ebenfalls aus Sicherheitsgründen den Erwerb des Airbus-Zulieferers Cotesa durch die China Iron & Steel Research Institute Group.

ma-rev.de/AYXx04



Aktuelle Ausgabe

Juni 2018
Mehr...
E-Mag lesen


M&A China/Deutschland

M&A Insurance


Anzeige


M&A Datenbanken

> M&A DATABASE

Schnellsuche in M&A REVIEW