01.10.13

Beteiligungsbranche wächst im Mittelstand (Ausgabe 10/2013)

Vor dem Hintergrund des Rückzugs vieler Kreditinstitute aus der Unternehmensfinanzierung hat sich die Beteiligungsbranche zu einem tragenden Pfeiler der Mittelstandsfinanzierung in Deutschland entwickelt. Die Branche hat den Imagewandel von der „Heuschrecke“ zum Partner mittelständischer Unternehmen erfolgreich vollzogen. Dies zeigt die aktuelle Private-Equity-Studie von Rödl & Partner.

Die auf das Small- und Mid-Cap-Geschäft fokussierten Investoren sind aber nicht mehr unter sich. Der Wettbewerbsdruck steigt und mit ihm die Preise für ein Engagement. Dies zehrt an den Renditen und erhöht das Risiko, etwaige Verluste nicht ohne Weiteres ausgleichen zu können. Zudem scheitern immer mehr Transaktionen an den Kaufpreisvorstellungen auf Verkäuferseite. Der Gesundheitssektor zieht die meisten Private-Equity-Investoren an, gefolgt vom Maschinen- und Anlagenbau sowie der Cleantech-Branche.

Aufgrund fehlender Megadeals konzentriert sich die Beteiligungsbranche erfolgreich auf den deutschen Mittelstand. Angesichts des positiven Konjunkturumfelds ist auch wieder mit einer steigenden Zahl von Exits zu rechnen, zieht Björn Stübiger, Leiter Corporate Finance von Rödl & Partner, ein positives Fazit.

www.roedl.de/pe-studie-2013


Anzeige

Aktuelle Ausgabe


M&A China/Deutschland


M&A Datenbanken

> M&A DATABASE

Schnellsuche in M&A REVIEW


Anzeige